Liebe Eltern,

der VBE-Kreisverband Cochem-Zell lädt auf Initiative der Burg-Grundschule Ulmen zu einer Veranstaltung mit Rainer Schmidt ein:

Thema: “Ich kann was“ & “ich bin wer“ – stark werden
informativ, wissenschaftlich und humoristisch
Ein Vortrag für pädagogisch Interessierte!

Der Vortrag beinhaltet persönliches über Rainer Schmidt sowie grundlegende Gedanken zu den Themen Erfolgserlebnisse und Anerkennung, Über- und Unterforderung, Herausforderungen, Bindungen.

Termin: Donnerstag, 09. Juni 2016, 19.00 Uhr
Ort: Rathaus in Ulmen (Sitzungssaal), Marktstraße 1, 56766 Ulmen
Referent: Rainer Schmidt (www.schmidt-rainer.com)

Alle Eltern unserer Schule sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei, da der Beitrag vom Förderverein getragen wird!

Über eine zahlreiche Teilnahme würden wir uns sehr freuen! Es lohnt sich!

Freundliche Grüße
D. Kutscheid und Team

Spendenlauf

Der Spendenlauf am 04.06.2016 findet wegen der Wetterbedingungen am Sportplatz in Ulmen statt!

Schon wieder Spitzenleistungen!

Schulfußballmeisterschaften der Grundschulen im Kreis Cochem-Zell 2016

Die Mädchenmannschaft erreicht den beachtlichen 3. Platz!
Die Jungenmannschaft darf sich ab sofort KREISMEISTER nennen!!!
alle drei Pokale

Pokal der Mädchen, Wanderpokal, Pokal der Jungen

Am verregneten Dienstag, den 24.05.2016, war es endlich soweit. Das Fußballturnier der Grundschulen sollte um 09:00 Uhr in Lutzerath auf dem Rasenplatz beginnen. Bereits seit Wochen hatten sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Ulmen im Sportunterricht darauf vorbereitet. Insbesondere der betreuende Klassenlehrer, Herr Breuning, hatte sich dem Thema „Fußball“ besonders gewidmet und eine schlagkräftige Mädchen- sowie Jungenmannschaft zusammengestellt. Unterstützt wurde der Lehrer durch zwei mitreisende Väter, welche sich ebenso „fußballtauglich“ zeichneten, sowie den ehemaligen FSJler Marcel.
Aber der Tag sollte zunächst leider nicht so geregelt beginnen, wie geplant. Kurz vor der Abfahrt mit dem Bus zum Spielort vernahm man vor dem Schulgebäude die 3x heulende Feuerwehrsirene. Einen eigenen Bezug dazu vermutete man zunächst nicht, jedoch befand man sich 5 Minuten später in einer Vollsperrung kurz vor Auderath. Dort war es zu einem folgenschweren Unfall gekommen. Nach 30-minütiger Wartezeit entschied der Busfahrer rückwärts (!) wieder nach Ulmen zu fahren, um anschließend die Umleitung in Richtung Lutzerath zu nehmen. Dies gelang. Dennoch trafen unsere beiden Mannschaften verspätet beim Turnier ein. Es sei vorweggenommen, durch die Erlebnisse im Stau waren die Spielerinnen und Spieler nicht verunsichert worden.
Jedenfalls war es dadurch aber letztlich Fakt, dass der umgestellte neue Spielplan die Ulmener Mannschaften immer zeitgleich betraf. Vor Ort war es nämlich so organisiert, dass gleichzeitig auf drei Spielfeldern Gruppenspiele liefen. Daher konnten leider die Mädchen in der Vorrunde nicht die Jungs bei ihren Spielen anfeuern und andersrum. Herr Breuning, der FSJler Marcel und die Väter teilten sich sodann bei den Begegnungen auf und so war trotzdem eine Rundumbetreuung beider Teams gewährleistet.

Die Partien der Vorrunden im Einzelnen:

Mädchen / es wurden 2x 4er Gruppen gebildet:

GS Ulmen – GS Landkern 2:0 (Tore: Emma S. und Madlen W.)
GS Ulmen – GS Hambuch/Gamlen 0:2
GS Ulmen – GS Strimmig 2:0 (Tore: Emma und Jolina H.)

Letztlich erreichten die Mädchen durch ihre Spielergebnisse mit 6 Punkten und 4:2 Toren den zweiten Gruppenplatz und qualifizierten sich für das Spiel um Platz 3 gegen die GS Lutzerath, durften also „das kleine Finale“ bestreiten. Unter 8 Mannschaften bereits ein toller Erfolg.

Jungen / ebenso in 2x 4er Gruppen eingegliedert:
GS Ulmen – GS Landkern 2:0 (Tore: Phil W. und Noel M.)
GS Ulmen – GS Cochem 0:0
GS Ulmen – GS Blankenrath 1:0 (Tor: Maxim S.).

Die Jungs hatten sich mit 7 Punkten und 3:0 Toren an die Tabellenspitze gesetzt und das Finale („größere Grundschulen“) um die Kreismeisterschaft gebucht. Dort hieß der Spielpartner: GS Kaisersesch. Insbesondere bei den Jungs rechnete man sich auch wirklich etwas aus, da fast alle Kerle in der Ulmener E-Jugend (SV Fortuna) zusammen kicken, also sehr eingespielt sind.

Mädchen / Spiel um Platz 3:
GS Ulmen – GS Lutzerath 1:0 (Tor: Emma S.)
Als Goalgetter für ihr Team erwies sich an diesem Tag Emma, die letztlich drei Turniertore feiern durfte. Im kleinen Finale war das von Laura M. gehütete Ulmener Gehäuse nie wirklich in Gefahr und so war der eine Treffer ausreichend, um den beachtlichen 3. Platz zu sichern, welcher auch mit einem Pokal belegt war. Dieses Ergebnis war eine große Überraschung für die Mädels und es wurde später bei der Siegerehrung auch gebührend „gekreischt“.
Während dieses Spiels war dann aber endlich auch die versammelte Jungenmannschaft an der Seitenlinie und feuerte die Klassenkameradinnen an; ihr Endspiel folgte erst anschließend.

Jungs / FINALE:

GS Ulmen – GS Kaisersesch 4:2 nach Neunmeterschießen
In der reinen Spielzeit (1x 10 Minuten) lagen unsere Hoffnungsträger leider nach 2 Minuten sofort mit 0:1 hinten. Nach einem Eckball war ein verdeckter Schuss im Ulmener Tor eingeschlagen. Aufopfernd, um jeden Ball kämpfend, belagerten die Kerle anschließend das Kaisersescher Tor. Aber sowohl Phil W. als auch Maxim S. brachten den Ball nicht unter. Es war zum Haare raufen. Letztlich gelangte dann aber 20 Sekunden (!) vor dem Abpfiff der Ball über Kevin H. und Jim-L. E. zum Mittelstürmer Noel M., der umjubelt zum 1:1 einschieben konnte. So hatte sich das Team noch ins entscheidende Ausschießen vom Neunmeterpunkt gerettet.
In dieser „Nervenschlacht“ konnte sich dann unser Keeper Jakob B. auszeichnen. Nach Treffern von Maxim, Noel und Phil war der Sieg schon eingefahren, weil Jakob zuvor zweimal toll parierte und auch schon ein Escher danebengeschossen hatte. Somit waren die Jungs uneinholbar vorne!

Letztlich sah man nur noch eine Spielertraube im Tor und der Kreismeistertitel wurde unter Beifall der Mädels, Lehrer, Mitgereisten und neutralen Betrachtern gefeiert!

Anschließend nahm die Organisatorin Frau Margit Schenk (Beraterin für den Schulsport im Kreis COC) im Beisein lokaler Politikprominenz (BGM der VGV´ en Ulmen und Kaisersesch) die Siegerehrung vor. Hier zeigte sich auch ein Vertreter der Sparkasse Mittelmosel sehr spendabel und es wechselten noch symbolische Schecks, Medaillen und Bälle den Besitzer.

Alle waren sich zum Abschluss einig, dass es ein toller Event war.

Nach den Ehrungen stellten sich dann die Ulmener Burg-Grundschulkinder ALS EIN TEAM zusammen im Tor auf, hierbei durften auch nicht die gewonnenen Trophäen fehlen, die zuvor eingespielt worden waren.

fussi_2016

Von links:
Madlen, Amy O., Emma, Sophie O., Joseline D., Lea B., Kevin, Phil, Jonas E., Noel, Maxim, Enes A.

Mai Vy T., Jolina, Laura, Lea W., Jim-L., Jakob und Tim K.

Vielen Dank an den Vater des Meistertorwarts für diesen ausführlichen Spielbericht – und an alle, die die Kinder begleitet und betreut haben!

Ulmener Judokas verteidigen den Titel!

Beim Mannschaftswettkampf „Judo“ der Grundschulen im Kreis Cochem-Zell am 29.04.2016 belegte die Burg-Grundschule Ulmen wie im Vorjahr den 1. Platz. Wir gratulieren den talentierten Judokas ganz herzlich! Teilnehmer: Daniel Laux, Patrice Barbara, Maxim Scheijermann, Philipp Porsch, Saido Baker, Keano Meyer, Colin Gundlach, Betreuerin: Sportfachleiterin Frau Simone Mohrs und AG-Leiter: Aydin Kempirbaev.

Seite 1 von 1512345...Letzte »